Selbsthilfe - Was ist das?

Selbsthilfe stellt eine gute Ergänzung zur professionellen Hilfe da. Doch was ist Selbsthilfe überhaupt? Wenn ich ein Problem habe, kann ich mir nicht immer selbst helfen, ich komme aber weiter, wenn ich mich "in Bewegung setze", indem ich Kontakt zu anderen Menschen suche, denen es ähnlich geht wie mir selbst.  Allein bleibe ich einsam. In der Gruppe schöpfe ich neue Hoffnung und Kraft. Alle zusammen können etwas erreichen für jeden Einzelnen. Selbsthilfe bietet Unterstützung, Beratung und gibt allen chronisch kranken und behinderten Menschen eine starke Stimme nach außen. Selbsthilfe bedeutet gerade nicht "Hilf dir Selbst!", sondern "Wir für mich. Selbsthilfe macht mich stark."

Das Projekt "‘Scar revolution – junge Brandverletzte"‘ wurde von uns, dem Bundesverband für Brandverletzte, unter dem Motto "Anders aussehen heißt nicht, anders zu sein" ins Leben gerufen. Junge Brandverletzte können nicht nur auf der Website nach Erfahrungsberichten und anderen Informationen suchen, sondern auch die Motivationsgruppen in Anspruch nehmen.

Du kannst in Situationen in Deinem Leben kommen, mit denen Du nicht gerechnet hast. Das kann uns allen zu jeder Zeit passieren und niemand kann das vorhersehen. Auf einmal ist nichts mehr, wie es war! Ein Unfall, der Dich verändert. Eine Diagnose, mit der Du nicht gerechnet hast. Oftmals stellt man sich dann die Frage "Was jetzt?". Die Selbsthilfe hilft dir, mit genau diesen Situationen umzugehen. Du bist nicht alleine mit dem, was dir passiert ist. Die Selbsthilfegruppen, auch Motivationsgruppen genannt, verfügen über unterschiedliche Möglichkeiten, mit Schwierigkeiten und Problemen umzugehen. Das Miteinander in der Gruppe ist ein wichtiger Prozess der Selbstentwicklung. Durch den Umgang miteinander können alle selbst- und problembewusster werden und die gewonnene Sicherheit auf den Alltag übertragen. Durch die Regelmäßigkeit der Treffen kann Isolation und Einsamkeit aufgehoben werden und es entsteht ein stützender Zusammenhalt, der Mut zu neuen Aktivitäten und verändertem Verhalten macht. Oftmals entwickeln sich auch sehr persönliche Beziehungen. Die Gruppe kann Interessen besser durchsetzen und verfolgen als eine einzelne Person – Gemeinsamkeit macht stark! Es gibt tausende Menschen, denen es genauso geht – und denen solltest Du begegnen – in Selbsthilfegruppen, die Dir zeigen, dass das Leben trotz allem schön sein kann.

 

Wer sind wir & was wollen wir?

Wenn Verbrennungen versorgt sind, ist die Seele noch krank. In solchen Momenten brauchen wir Menschen mit denen wir reden und uns austauschen können. Aus diesem Grund hat der Bundesverband für Brandverletzte die Website "scar revolution" für junge Brandverletzte ins Leben gerufen.

Mehr erfahren...

Scarrevolution auf Tour !

Begleitet uns auf Tour und lest was es neues in der Welt der Brandverletzen gibt

Mehr erfahren...

Das Leben geht weiter!

Der Weg zurück ins Leben ist für viele Betroffene ein hartes Stück Arbeit. Oftmals ziehen sie sich in ihr Schneckenhaus zurück, haben Angst vor der Reaktion anderer Menschen und vor Zurückweisung. Andere Betroffene suchen verzweifelt einen Ausweg, eine Flucht aus Ihrer Situation.

Mehr erfahren...

Erfahrungsberichte

Wie ist es anderen mit der Verbrennung ergangen, welche Erfahrungen haben sie gemacht? Hier findest du Erfahrungs­berichte von anderen Brandverletzten.

Mehr erfahren...

Und was gibt´s sonst so neues ?

Auf dieser Seite erfahrt ihr neues rund um alle Themen die junge Branverletzte interssieren.

Mehr erfahren...

 

Neue Wege der Motivation

Junge Menschen können viel über sich selbst lernen und erfahren. Es ist wichtig ein eigenes Körpergefühl zu entwickeln. Auch bei den Erfahrungen mit den eigenen Sinnen könnt Ihr interessante Beobachtungen machen. Mehr erfahren...